Childish Gambino – This Is America

Am 5. Mai 2018 veröffentlichte Donald Glover unter seinem Pseudonym Childish Gambino den Song This Is America in der Show Saturday Night Live. Seitdem ist das Lied nicht nur in den Charts eingeschlagen wie eine Bombe (#1 der US Billboard Hot 100), sondern hat auch eine rege Diskussion über Gewalt und Medienverblendung in den USA ausgelöst.

In This Is America schlägt Childish Gambino zuerst freudige Töne an, bevor er in typischer Jim Crow Pose den Gitarristen erschießt, die Waffe vorsichtig in Seide einbettet und düstere Rap-Töne auspackt. Der Zuschauer konzentriert sich wieder auf den tanzenden Protagonisten und registriert nur nebensächlich die chaotischen Szenen im Hintergrund. Kurz darauf, wenn man den ersten WTF-Moment schon fast wieder vergessen hat, betritt Gambino eine Kirche mit singendem Chor, nur um diesen anschließend mit einer AK niederzumähen – eine deutliche Anspielung auf das Charleston Kirchenmassaker 2015. Doch auch danach verfällt der Fokus des Zuschauers schnell wieder auf die Akteure im Vordergrund, während die hintergründigen Ereignisse immer weiter ins Chaos verfallen.

Der Song bietet so viele Interpretationsmöglichkeiten und Anspielungen, dass ich wohl noch Stunden damit verbringen könnte alle aufzulisten. Die grundlegende Aussage ist jedoch nicht von der Hand zu weisen: Donald Glover möchte auf den exzessiven Waffenmissbrauch in den USA hinweisen und die fadenscheinige Benommenheit nach Anschlägen und Gewaltexzessen gegen die afro-amerikanische Bevölkerung, bevor diese wieder dem Medienwahn verfällt und die schrecklichen Ereignisse bis zur nächsten Bluttag verdrängt. This Is America